Heimunterricht und Down-Syndrom

Die Entscheidung, ein Kind zu Hause zur Schule zu bringen, ist für jeden Elternteil schwierig – wenn nicht entmutigend – und insbesondere für diejenigen, die Kinder mit besonderen Bedürfnissen haben, wie zum Beispiel das Down-Syndrom.

Wiegen die Vorteile der Erziehung eines Kindes zu Hause die einer Erziehung im öffentlichen Sektor auf? Wie kann man sicher sein, dass Homeschooling für sein Kind angemessen ist? Diese Fragen können nur von jedem Einzelnen unter Berücksichtigung der Option beantwortet werden. Sobald jedoch die Entscheidung für den Heimunterricht getroffen wurde, sollten einige Dinge getan werden, die Ihrem Kind helfen, sein maximales Potenzial in diesem Bildungsbereich zu erreichen.

In erster Linie geht es um die individuellen Bedürfnisse des Kindes und seinen Lernprozess. Welches Spektrum oder wie schwer ist ihre Lernschwäche? Wie sind ihre Interaktionsfähigkeiten mit anderen? Welche Ziele werden angestrebt und wie kommen Sie dorthin? Da jedes Kind anders ist, ist ein individueller Plan von entscheidender Bedeutung.

Das individualisierte Bildungsprogramm, auch als IEP bekannt, ist für alle Kinder erforderlich, die eine öffentliche Schule besuchen. Diese Einschätzung ist auch für Kinder wichtig, die zu Hause unterrichtet werden. Das IEP analysiert die spezifischen Bedürfnisse des Kindes und hilft dabei, ein spezifisches Programm mit Zielen und effektiven Strategien für Lernen und Lehren zu identifizieren. Der Plan sieht Flexibilität vor, damit das Kind in seinem eigenen Tempo lernen und sein Erfolg effektiver gemessen werden kann.

Das IEP umfasst mehrere Schritte sowie Messungen und Neubewertungen. Dieses hochwirksame Tool ist jedoch für Schüler, Eltern und Betreuer gleichermaßen von Vorteil. Informationen zum IEP, den damit verbundenen Schritten und den zu erwartenden Ereignissen finden Sie auf der folgenden Website (1).

Die zweite Strategie zur Schaffung einer erfolgreichen und positiven Schulbildung zu Hause ist das Umfeld, in dem das Kind lernen wird. Ein separater Bereich im Haus ist für den Schüler in der Schule von wesentlicher Bedeutung. Dieser Bereich sollte nur während des Bildungsprozesses und zu keinem anderen Zeitpunkt genutzt werden. Dieser Bereich hilft dabei, die Einstellung zur Lernzeit zu etablieren, genau wie in einer Schule oder in der Bibliothek, und hilft einem Kind, die Korrelation zwischen Ruhe- und Lesezeit und der Cafeteria beim Mittagessen herzustellen. Der Raum sollte mit den erforderlichen Lernwerkzeugen und -materialien gefüllt sein. Einige Eltern enthalten auch Elemente, die als Belohnung verwendet werden können, wenn ein Kind eine bestimmte Aufgabe oder die Lernsitzung erfolgreich abgeschlossen hat. Das National Home Education Network (NHEN) verfügt über hervorragende Ressourcen, Links und Informationen für den Heimunterricht sowie über Foren, Unterstützung und Hilfe für diejenigen, die gerade erst mit dem Prozess beginnen oder seit Jahren zu Hause unterrichten. (2)

Die Strukturierung der Lernzeiten im Homeschooling ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung und lässt gleichzeitig Raum für Flexibilität. Viele Familien gehen zu bestimmten Zeiten zu Hause zur Schule, während andere feststellen, dass die Aufteilung der Unterrichtszeiten den Kindern Zeit lässt, das Gelernte innerhalb kurzer Zeit aufzunehmen, bevor sie entweder dasselbe Material auf andere Weise verstärken oder mit neuen Zielen beginnen. Auch dies ist eine Frage der persönlichen Präferenz und was für Ihr Kind am besten funktioniert. Karen, ein Elternteil in Ohio, hat festgestellt, dass kurze Pausen zwischen den Lernsitzungen mit ihrem Sohn Tom dringend benötigte mentale Pausen ermöglichen, wenn das Material für ihn übermäßig schwierig erscheint, aber festgestellt hat, dass er Ziele übertroffen hat, von denen sie nie geglaubt haben, dass er sie erreichen könnte am Anfang. Ihr Zeitplan ist flexibel, mit der Einstellung: “Wenn es ihm gut geht und er Aufgaben erledigt, machen wir weiter!”

Schließlich sollte Homeschooling sowohl Spaß machen als auch lehrreich sein. Die Grenzen des Lehrens und Lernens sind grenzenlos. Kinder zeichnen sich durch lohnende Lernumgebungen aus und übertreffen meistens Ziele und Erwartungen, wenn sie einen spannenden und unterhaltsamen Lehrplan erhalten. Fast alles kann zu einer lustigen Lernaktivität gemacht werden, die nur durch unsere Vorstellungskraft eingeschränkt wird. Und für diejenigen, die mit diesem Teil des Unterrichts zu kämpfen haben, bietet das Aufrufen der örtlichen Bibliothek hervorragende Quellen, um die unterhaltsame und kreative Seite zu stärken, die wir möglicherweise begraben haben.

Die Entscheidung für die Heimschule ist sowohl lohnend als auch herausfordernd. Indem Sie jedoch die Bedürfnisse Ihres Kindes bewerten und ein funktionsfähiges Programm mit einem IEP erstellen, die Umgebung mit den Tools einrichten, die für die Erledigung der Aufgabe erforderlich sind, einen funktionsfähigen Zeitplan und eine aufregende und lohnende Atmosphäre haben Damit Ihr Kind lernen, sich auszeichnen und wachsen kann, werden Sie feststellen, dass sowohl Sie als auch Ihr Kind über die Erwartungen hinaus gedeihen werden. Also, hol die Blasen raus, kitzle die Finger und dummen Gesichter und genieße den gesamten Prozess!



Source by Jaime Connor

Share

Leave a Reply

en_USEN
de_DEDE en_USEN