Führen Sie Ihre Kinder als Vorbilder

JEDEN Morgen wache ich auf und frage mich: “Führe ich mein Kind auf den richtigen Weg?” und wenn er erwachsen wird, kann ich dann bestätigen, dass ich mein Bestes gegeben habe? Dies lässt mich darüber nachdenken, wie ich mich bemühen kann, meinem Kind ein Vorbild zu sein.

Da wir in einem schnelllebigen technologischen Zeitalter leben, kneifen hier die Schuhe aller Eltern, da jeder mit der Technologie Schritt halten muss, um unsere Kinder auf den richtigen Weg zu führen und unsere Stimmen mit ihren zu verschmelzen.

Um unsere Kinder besser zu verstehen, lassen Sie uns über die psychische Gesundheit und die Wachstumsphase eines Kindes nachdenken.

Laut Dr. Maria Montessori und Kinderpsychologen müssen wir als Eltern erkennen, dass die Entwicklung des Kindes von der Geburt bis zur Pubertät in drei Schritten analysiert werden kann.

In der ersten Phase von null bis sechs Jahren wird die Persönlichkeit des Kindes geformt. Diese Phase besteht aus zwei Unterphasen, dh von der Geburt bis zu drei Jahren und dann von drei bis sechs Jahren.

Die null bis drei Jahre sind eine Zeit der Selbstkonstruktion, in der das Kind unbewusst seine Bewegung, Sprache, Intelligenz, Erinnerung, Emotionen und kreativen Fähigkeiten konstruiert und auch äußerste Sorgfalt und Pflege von Ihnen benötigt.

Die zweite Phase von drei bis sechs Jahren bringt sein unbewusstes Wissen auf eine bewusste Ebene. Es ist eine Zeit der Konsolidierung und das Kind braucht die Freiheit, sein Wissen zu stärken und zu verschmelzen. Nach sechs Jahren ist seine Persönlichkeit vollständig entwickelt.

Da in diesen Jahren von null bis sechs das Kind alles, ob gut oder schlecht, aus der Umwelt nachahmt und lernt, müssen Sie als Eltern sorgfältig danach streben, ein großes Vorbild für ihn zu sein, da dies seine sensibelste und entscheidendste Zeit ist Entwicklung, wenn die gesamte Persönlichkeit gebildet wird. In der Tat ist dies der richtige Zeitpunkt, um das Kind subtil zu formen und es im Laufe seines Erwachsenwerdens zu einer schönen Persönlichkeit zu formen.

Außerdem müssen Sie das Kind dazu bringen, unabhängig zu sein und sicherzustellen, dass es fast alle täglichen Aufgaben mit nur geringer Unterstützung selbst erledigt. Und psychologisch und natürlich wird jedes Kind mit der Einstellung “Hilf mir, es selbst zu tun” vom ersten Lebensjahr an geboren.

Dies ist die Phase, in der liebevolle und übermäßig beschützende Eltern einen schwerwiegenden Fehler machen, indem sie die ganze Arbeit selbst erledigen. Tatsächlich ist es ein großes Hindernis für seine Person, dem Kind nicht zu erlauben, Aufgaben selbst zu erledigen, und es in seinen späteren Jahren abhängig zu machen.

Sie müssen auch ein Vorbild sein und auf konsistente Weise positiv führen. Jedes negative Bild, das Sie dem Kind vermitteln, beeinträchtigt seine Persönlichkeit. Nach sechs Jahren kann es zu spät sein, es zu korrigieren, da es die sensiblen Jahre der Entwicklung vollständig verloren hat.

Die zweite Phase dauert sechs bis zwölf Jahre. Es ist normalerweise eine Zeit großer Stabilität, in der das Kind ruhig, glücklich und selbstbewusst ist, und auch eine Zeit geistiger Entwicklung, in der es seine Denkfähigkeit stärkt und künstlerische und kreative Fähigkeiten aufbaut.

Die dritte Phase dauert 12 bis 18 Jahre, und es gibt enorme Veränderungen, die der ersten Phase der kindlichen Entwicklung entsprechen. Diese Stufe hat zwei Unterphasen. Von 12 bis 15 Jahren verändert sich sowohl die körperliche als auch die geistige Entwicklung. Diese Phase ist das Ende der Kindheit und der Beginn der Pubertät. Diese Lebensphase des Kindes ist eine heikle Zeit, da viele psychologische Merkmale erworben werden.

Hier neigt er natürlich dazu, ungehorsam und stur zu sein und wird sich auch seiner selbst bewusst. Und für einen Elternteil ist diese Zeit die schwierigste, da Sie das Kind führen und sich sanft und fest bemühen müssen, es jeden Tag auf den richtigen Weg zu bringen.

Die zweite Phase von 15 bis 18 Jahren ist die Zeit der eingehenden Erforschung konzentrierterer Interessengebiete. Es gibt auch körperliche Veränderungen und der Körper erreicht seine volle Reife. Es ist eine Entwicklungsstufe, in der Unabhängigkeit mit neuem sozialen Leben und Selbstvertrauen einhergeht.

Sie müssen sich also darüber im Klaren sein, dass ein Kind von null bis 18 Jahren alles aus seiner Umgebung lernt, insbesondere Ethik, Verhalten, Etikette, Selbstdisziplin, Verantwortung, soziale Fähigkeiten, kulturelle, moralische und spirituelle Werte usw. aus dem Hintergrund von Eltern zu Hause und in der Schule.

Außerdem leben wir in einer Zeit, in der ein Kind seinen Charakter mit der Internetwelt verbindet, indem es über Technologie der ganzen Welt ausgesetzt ist. Dies ist genau der Grund, warum Sie wachsam sein und das Kind gewissenhaft führen müssen, indem Sie die Cyberregeln erklären und so verfolgen, welche Site es besucht.

Darüber hinaus müssen Sie dem Kind gesunde Ernährungsgewohnheiten vermitteln, da es viel aus seiner Umgebung lernt. Auch hier müssen Sie als Vorbild führen, da dies definitiv seine Moral steigert und dazu beiträgt, gesunde Essgewohnheiten aufzubauen.

Probleme im Zusammenhang mit der Adoleszenz wie Unnachgiebigkeit, Ungehorsam wie in der dritten Stufe der kindlichen Entwicklung lassen sich am besten mit Hilfe von Eltern und Beratern lösen. Da die Bindung der Natur durch das Stillen im Säuglingsalter zwischen Eltern und Kind so stark ist, kann sich ein Kind leicht auf Sie beziehen, wenn Sie ihm zuhören, indem Sie auch ein guter Freund sind. Da Sie der einflussreichste Mensch in seinem Leben sind, können Sie sein unangemessenes Verhalten jederzeit leicht korrigieren, wenn Sie freundlich angesprochen werden.

Wenn Sie jedoch ein negatives Vorbild vermitteln, indem Sie entweder selbst schlechte Gewohnheiten haben oder das Kind verprügeln, kann es das Vertrauen in Sie verlieren. Dies behindert auch das Wachstum des Kindes und stört es sogar psychisch.

In jeder Lebensphase zu motivieren und zu ermutigen, indem man optimistisch ist und das Kind positiv wahrnimmt, stärkt seine Moral und steigert sein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Das Verbringen von Zeit in Qualität und Quantität mit Ihrem Kind sollte selten eine Frage der Präferenz sein, sondern ein obligatorisches Attribut, indem Sie Augenkontakt halten und sprechen. Beteiligen Sie sich auch an der Aktivität seines Interesses. Dies entwickelt ein Verständnis und stärkt die Bindung zu Ihnen. Zeit, die gut mit einem Kind investiert ist, ist also niemals eine Verschwendung.

Da ein Kind den größten Teil seines Lebens mit seinen Eltern verbringt, ist es die Pflicht eines jeden Elternteils, in allen Lebensbereichen Vorbilder zu sein. Dieser Punkt gilt auch für Akademiker. Ein Kind mit starker elterlicher Unterstützung und Führung ist weitaus besser als ein Kind ohne. Wenn Sie regelmäßig Fragen im Zusammenhang mit Akademikern überprüfen und nachverfolgen, ist er im Unterricht leicht motiviert, egal wie intellektuell oder nicht intellektuell er sein mag.

Darüber hinaus müssen Werte des Lebens durch das Durchführen von Beispielen vermittelt und vermittelt werden. Hier sind einige der wichtigsten Werte:

1. Respektiere andere: Kinder, denen zu Hause Respekt entgegengebracht wird, neigen dazu, den Respekt für andere zurückzugeben. Respektieren Sie auch den geringen Wert, den das Kind hat, und es wird Ihnen und allen anderen den Respekt zurückgeben.

2. Ehrlichkeit und Mut: Obwohl das Kind von Natur aus ohne Betrug und viel Unschuld geboren wird, kann es beim Fernsehen, das kaum moralische Werte enthält, unehrlich werden. Der Wert der Ehrlichkeit muss dem Kind also klar vermittelt werden. Wenn er einen Fehler gemacht hat, lassen Sie ihn dies zugeben und mutig anerkennen.

3. Teilen und Sorgen: Lassen Sie das Kind die Gewohnheit entwickeln, seine Lieblingsschokolade mit seinen Geschwistern oder sogar mit Ihnen und Freunden zu teilen, was ihm hilft, im Erwachsenenalter eine großartige, freundliche Person zu werden. Dies gibt ihm die Freude am Teilen und Sorgen.

4. Vergebung: Ein Kind muss nicht blind vergeben, wenn es noch nicht sein Fehler ist. Durch richtiges Verständnis muss es lernen, loszulassen, sonst könnte es einen Groll hegen, der es weiterhin verletzt. Wenn Sie Ihrem Kind also Vergebung einflößen, wird es ihm letztendlich eine weitere große Eigenschaft einflößen, nämlich Freundlichkeit.

5. Geduld: ist eine große Tugend, die vermittelt werden muss, da dies ihm hilft, Schwierigkeiten und Prüfungen des Lebens gnädig zu ertragen.

6. Optimismus und Selbstvertrauen: Sie sollten ihm beibringen, dass Herausforderungen und Misserfolge Teil des Lebens sind. Um erfolgreich zu sein, muss ein Kind Misserfolge überwinden, indem es optimistisch ist, was indirekt sein Selbstvertrauen stärkt und ihm hilft, das ganze Leben über zu gewinnen.

Daher müssen Sie Führungsqualitäten in Ihrem Kind entwickeln und aufbauen, die es wesentlich dazu beitragen, dass es moralisch gesund, stark und aufrichtig ist. Mit anderen Worten, Sie müssen Ihre Führungsqualitäten stärken, indem Sie Bücher über Selbstentwicklung lesen und ein wirksames Vorbild sein, da dies der Grundstein für den Fortschritt des Kindes und der wahre Vorbote des Erfolgs für Kinder ist.

Daher müssen Sie Ihr Engagement, Ihr Engagement und Ihre Exzellenz beibehalten, um Ihr Kind zu pflegen und es während seiner Wachstumsphase in allen Aspekten zu führen. Andernfalls könnte er in moralischer und kultureller Stärke in die Irre gehen und ein Stadium erreichen, in dem die Dinge außer Kontrolle geraten und unverbesserlich bleiben, oder Sie könnten später einfach mit Bedauern landen.



Source by Yasmin Muhammad Elias

Share

Leave a Reply

en_USEN
de_DEDE en_USEN