Muslimische Feiertage – Erklärung der beiden wichtigsten islamischen Feiertage

Es gibt nur zwei allgemein akzeptierte Feiertage im Islam. Mit universell meine ich, dass sowohl sunnitische als auch schiitische Muslime sie gleichermaßen feiern. Diese beiden Feiertage sind Eid ul-Fitr und Eid ul-Adha.

Lassen Sie mich zunächst die Terminologie aufschlüsseln.

– Das Wort “Eid” auf Arabisch bedeutet nur “Feier” oder “Fest”.

– “Fitr” bedeutet “das Fasten brechen” und “Adha” bedeutet “Opfer”.

Daher bedeutet Eid ul-Fitr das Fest des Fastenbrechens und Eid ul-Adha das Fest des Opfers. Eid ul-Fitr findet nach dem Ende des Ramadan statt. Der Ramadan ist der Fastenmonat für Muslime. Während des Ramadan müssen Muslime jeden Tag von morgens bis abends fasten. Diese Verpflichtung ist eine der fünf Säulen des Islam.

Muslime feiern das Ende des Monats Ramadan mit Eid ul-Fitr, daher der Name. Eid ul-Adha findet während der Hajj-Saison statt. Der Hajj ist eine Pilgerreise, die Muslime zur Kaaba in der Stadt Mekka im heutigen Saudi-Arabien unternehmen müssen. Alle Muslime müssen diese Reise mindestens einmal in ihrem Leben absolvieren, wenn sie dazu in der Lage sind. Der Hajj ist auch eine der fünf Säulen des Islam.

Während des Hajj opfern die Pilger ein Schaf. Sowohl das Alte Testament als auch der Koran erwähnen eine Geschichte, in der Abraham befohlen wurde, seinen Sohn von Gott zu opfern. Juden und Christen glauben, dass dieser Sohn Isaak war, aber die meisten Muslime glauben, dass dieser Sohn Ismael war. Als Abraham zeigte, dass er Gott genug liebte, um seinen Sohn auf Befehl zu opfern, befahl Gott, stattdessen ein Schaf zu opfern und Ishmael zu verschonen. Das Opfer im Hajj ist das Gedenken an dieses Ereignis. Und auch Eid ul-Adha, das Opferfest, feiert dieses Ereignis.

Sowohl Eid ul-Fitr als auch Eid ul-Adha werden auf ähnliche Weise gefeiert.

Muslime beginnen den Tag früh und gehen zu einem gemeinsamen Treffpunkt, normalerweise einer Moschee oder einem offenen Feld. Dort beten sie besonders, gefolgt von einer kurzen Predigt des Imams (Führers). Sie versammeln sich dann zu besonderen Mahlzeiten, treffen sich mit Familie und Freunden und geben Wohltätigkeit und Geschenke. Der einzige Unterschied besteht darin, dass während Eid ul-Adha, dem Opferfest, häufig auch Schafe, Ziegen, Kuh oder Kamele geschlachtet werden. Während es andere Feiertage gibt, die von Muslimen gefeiert werden, ist keiner von ihnen so allgemein anerkannt wie Eid ul-Adha und Eid ul-Fitr.



Source by Abu Ibrahim Ismail

Share

Leave a Reply

en_USEN
de_DEDE en_USEN