Das muslimische Sexhandbuch – Der parfümierte Garten

Die muslimische Religion ist eine Religion, die im Westen als eine Religion wahrgenommen wird, in der der Status einer Frau unter dem des Mannes liegt. Es wird auch angenommen, dass es eine puritanische Perspektive hat. Daher wird es für viele Menschen eine Überraschung sein, dass es Bücher gibt, die die Tugenden des fairen Geschlechts und folglich des Sex mit ihnen preisen. Ein solches Buch ist der Parfümierte Garten, der angeblich von Sheikh Nefzawi geschrieben wurde.

Über diesen Mann ist nicht viel bekannt. Aber der Mann, der das Leben von Sir Francis Richard Burton übersetzt hat, ist ziemlich gut dokumentiert. Burton leistete monumentale Arbeit, indem er dieses Buch Ende der achtziger Jahre des neunzehnten Jahrhunderts aus dem Arabischen übersetzte. Der parfümierte Garten wurde vom Großwesir von Tunis in Auftrag gegeben, und Jefzawi führte seine Anweisungen aus.

Das Buch ist interessant zu lesen, da im gesamten Buch eine Reihe von Geschichten mit einer sexuellen Färbung enthalten sind, die die von Sheikh Nefzawi vorgebrachten Theorien über Sex erläutern. Das Grundthema des Buches ist, dass der generative Akt eine Quelle großer Freude ist. Es rät dem Liebhaber, mit einer Frau zusammen zu leben, nachdem er sie mit spielerischen Liebkosungen, Küssen und Licks erregt hat. Der Scheich diskutiert weiter die verschiedenen Positionen, die für die sexuelle Liebe eingenommen werden sollen. Er beschreibt 36 von ihnen. Einige Positionen sind zwar phantasievoll und möglicherweise nicht praktikabel, wirken sich jedoch nicht nachteilig auf den Text des Buches aus.

Der Scheich illustriert seine Theorien mit einer Reihe von Geschichten im Buch. Diese Geschichten können, wenn sie alleine gelesen werden, die Vorstellungskraft eines jeden Lesers anregen. Eine der Geschichten handelt von Bauloul a Jester. Dieser Mann hatte die Gabe, eine Frau allein durch seinen Sinn für Humor zu verführen. In der Geschichte verführt der Narr die Prinzessin Hamdouna und paart sich dreimal mit ihr. Während jeder Paarung gibt sich die Prinzessin mit schwuler Hingabe dem Narren hin. Der Narr erfreut die Prinzessin, indem er ihre Vulva und ihre mit lila Feuchtigkeit beladene Kuppel küsst; die Klitoris.

Eine andere Geschichte in dem Buch ist die Geschichte von Joida, der seine Nachbarin, eine Frau namens Fadehat, liebte. Joida entschied, dass der beste Teil des Gewinnens einer Schlacht die Beleidigung ist. Vielleicht hat er Clausewitz ‘Prinzipien ein Blatt genommen. Anschließend ging er in die Kammer der Dame und entblößte sich vor ihr. Der Anblick erregte die Dame so sehr, dass sie sich sehr in das verliebte, was sie sah. Sie erlaubte Joida, sie auszuziehen, und Sheikh berichtet, dass Joidi im Laufe der Nacht insgesamt siebenundzwanzig Mal mit der Dame zusammen war.

Eine andere interessante Geschichte ist die der Prophetin Shejat Temira, die vom ketzerischen Mosailama verführt wurde. Die Tat hatte eine so tiefgreifende Wirkung auf die Prophetin, dass sie alles über ihre Arbeit und ihr Gebet vergaß. Mosailama nahm die Prophetin auf den Rücken, auf allen vieren und in vielen weiteren Positionen.

Der Scheich zeigt auf den Seiten des Bandes ein enormes Wissen über den Sexualakt. Kapitel für Kapitel etabliert der Schriftsteller als Meister des Zeugungsaktes. Man kann sich nur über das unendliche Wissen des Scheichs wundern. Der parfümierte Garten definiert auch die Bedeutung des Vorspiels und zärtlicher Handlungen wie Küssen, Streicheln und Gebrauch der Zunge. Dies sind gute Lektionen in der heutigen Umgebung von ‘schnellem’ Sex

Der Scheich hat auch sein Wissen über die weiblichen Organe vorangebracht. Er klassifiziert die Vulva als einundvierzig Typen und gibt jedem Typ Namen! Das männliche Organ wird in neununddreißig Typen eingeteilt, und man kann das Wissen des Scheichs bewundern. Es macht spannendes Lesen.

Der letzte Teil des Textes beschreibt die verschiedenen Diäten zur Aufrechterhaltung der sexuellen Vitalität. Zu den Rezepten des Scheichs gehört das Essen mehrerer Eier, die in Zimt und Pfeffer gekocht und mit Butter gebraten werden. Das Trinken von Kamelmilch gemischt mit Honig ist eine starke Empfehlung. Einige der aufgeführten Rezepte können vom Leser ausprobiert werden. Wenn nichts anderes, wird dies eine glückliche Zeit sein. Aber zum Schluss müssen wir Burton dafür danken, dass er dieses Meisterwerk übersetzt hat, das sicherlich als eines der größten Erotikbücher aller Zeiten gilt. Allein dafür ist Burton unsterblich.



Source by Madan G Singh

Share

Leave a Reply

en_USEN